Jetzt kostenlos Profil
erstellen und mitmachen
Vorname
Bitte ausfüllen!
Nachname
Bitte ausfüllen!
E-Mail
Bitte ausfüllen!
Passwort
Bitte ausfüllen!
Passwort bestätigen
Bitte ausfüllen!
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese.
Bitte ausfüllen!
oder

Mach mit und gib deinem Auto ein Leben!

Du bist noch kein Mitglied?

Schutz vor Tachobetrug:
Regelmäßig Kilometerstand eintragen

Motory hat ein wirksames und einfaches Mittel gegen Tachobetrug und Tachomanipulation. Indem du für dein Auto regelmäßig den Kilometerstand einträgst, schaffst du Vertrauen, dass der Tacho nicht zurückgedreht wurde.

Schutz vor Tachobetrug: km-Stand-Historie gegen Tachomanipulation

Mach mit und gib deinem Auto ein Leben!

Motory verhindert Tacho-Manipulation

Es kommt immer wieder vor, dass private und gewerbliche Verkäufer von Autos kurz vor dem Autoverkauf Software und Wege finden, um den Kilometerstand auf der Tachoanzeige um ein paar Zehntausend Kilometer zurückdrehen und so den Wert des Autos widerrechtlich in die Höhe treiben. Diesem Tachobetrug begegnet Motory als Autoportal mit einer simplen, aber wirksamen Funktion: Jeder Autofahrer, der ein Profil seines Autos bei Motory anlegt, kann jederzeit seinen tagesaktuellen Kilometerstand eintragen und diesen nach 24 Stunden nicht mehr ändern. Alternativ lassen sich auch dokumentierte Werkstatt-Services über das digitale Serviceheft samt Kilometerstand und Datum eintragen.

Auf diese Weise entsteht im Laufe der Zeit eine nachvollziehbare Historie des Autos und vor allem des Tachostandes auf Motory. Das schafft Vertrauen in der Auto-Community und in den Gruppen, in denen ein Nutzer sich austauscht. Denn ein potenzieller Autokäufer erkennt, dass der Tacho nicht kurz vor dem Kauf zurückgedreht wurde. Im überwiegenden Teil der Fälle ist eine Tachomanipulation eine spontane Handlung des Verkäufers und findet fast immer erst kurz vor dem Verkauf statt. Die Kilometerstand-Historie von Motory macht dies faktisch unmöglich und macht Motory zu einer transparenten und seriösen Auto-Verkaufsplattform.

Gründe und Wege für Eintragen des Kilometerstandes

Zurückdrehen der Tachoanzeige zwecklos

Motory bietet jedem Nutzer an, mehrere Autoprofile zu erstellen und jeweils mit Leben zu füllen. Dazu gehören nicht nur eine ausführliche Beschreibung des Autos und die Angabe von Ausstattungsmerkmalen, sondern auch Fotos sowie Einträge im digitalen Serviceheft bzw. Angaben zum aktuellen Kilometerstand. Gerade das regelmäßige Eintragen des Kilometerstandes zeigt der Community und letztlich dem späteren Käufer eines Autos, dass bei seinem Pkw alles mit rechten Dingen zugeht. Denn das Autoprofil offenbart nicht nur, wie der Tachostand aktuell aussieht, sondern auch, wie sich die Kilometerzahl in den letzten Monaten und ggf. Jahren entwickelt hat. Ein Zurückdrehen des Tachos mittels Software wäre somit zwecklos, da der neue Kilometerstand unter den des letzten Eintrages aus der Vergangenheit fiele.

Kilometerstand eintragen gegen Tachobetrug
Kontinuierliches Eintragen des aktuellen Kilometerstandes baut
eine Historie des Tachostands auf und schafft Transparenz

Wege zur Dokumentation des Kilometerstandes

Motory bietet zwei Wege, um seinen Kilometerstand zu dokumentieren. Der erste Weg ist der simple Eintrag des tagesaktuellen Tachostands: Einfach Tacho ablesen, Kilometerstand eintragen, fertig. Die Community kann dann einfach nachvollziehen, wann das Auto welche Laufleistung hatte. Sollte sich ein Tippfehler eingeschlichen haben, lässt sich der Eintrag noch 24 Stunden lang korrigieren – danach jedoch nicht mehr. Somit haben Tachobetrüger bei Motory keine Chance mehr, da sich die Kilometer-Historie im Nachhinein nicht mehr ändern oder löschen lässt. Der zweite Weg führt über das digitale Serviceheft. In diesem „elektronischen Tagebuch fürs Auto“ können Autofahrer von der Autowäsche über verbaute Teile bis hin zum Werkstattbesuch alles eintragen, was am Auto gemacht wurde. Mit der Markierung als „dokumentierter Service“ versichert der Autobesitzer, dass es ein offizielles Dokument für den Service von der Werkstatt gibt, auf dem in der Regel stets das Datum und der Kilometerstand des Autos vermerkt sind. Solche Rechnungen können auch im Nachhinein noch eingetragen werden, um die Historie rückwirkend, aber eben dokumentiert, zu füllen.

Mit dokumentiertem Service den Kilometerstand belegen
Das Eintragen des Kilometerstandes über einen "dokumentierten Service"
schafft Vertrauen gegen Tacho-Manipulation

Mach mit und gib deinem Auto ein Leben!

Wirksamer Schutz vor Tachobetrug

Da Tachomanipulationen fast immer erst unmittelbar vor dem Verkauf eines Autos vorgenommen werden, ist eine Historie des Tachostandes mit stetig steigendem Kilometerwert über einen längeren Zeitraum ein wichtiges Indiz, dass der Tacho nicht kurzfristig zurückgedreht wurde. Bei Motory können sich Autokäufer beim Stöbern und Träumen daher sehr schnell und einfach einen Überblick verschaffen, zu welchem Zeitpunkt ein Auto eine bestimmte Laufleistung hatte. Dabei gilt: je länger die Historie zurückreicht, desto vertrauensvoller die Angaben. Umgekehrt sollte jeder ehrliche Autobesitzer ca. einmal monatlich den aktuellen Kilometerstand eintragen bzw. durch dokumentierte Services nachweisen, um beim Verkauf des Autos entsprechend Transparenz und Vertrauen zu schaffen.

Übersicht Kilometerstände der Tachoanzeige
Mit einem Blick: In der Kilometerstand-Übersicht finden sich alle Kilometerstand-Angaben aus Werkstattbesuchen und Hand-Eintragungen

Jetzt kostenlos Profil
erstellen und mitmachen

Sind Sie Händler?
Hier geht´s zur Händlerregistrierung
Vorname
Bitte ausfüllen!
Nachname
Bitte ausfüllen!
E-Mail
Passwort
Bitte ausfüllen!
Passwort bestätigen
Bitte ausfüllen!
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese.
Bitte ausfüllen!
oder
Motory erklärt in 2 Minuten: Jetzt Video anschauen!
Bitte warten ...